Seniorenbund - Tätigkeiten Juni/Juli

Hurra, wir leben noch!

So könnte man nach dem Corona-Desaster ausrufen.

Nach der Kegel-Ortsmeisterschaft am 11. März war es vorbei mit jeder Aktivität.

Nach den Lockerungen Mitte Mai konnte man langsam wieder loslegen.
Wandern und Radfahren war dann wieder erlaubt, wenn auch nur jeweils in 10er Gruppen.
Dann fand man ein Konzept, wie man auch das Kegeln hygienemäßig den Richtlinien entsprechend wieder hochfahren konnte.

Reisen mit Bus oder Flugzeug sind allesamt abgesagt worden, und das dürfte auch größtenteils so bleiben.
Die Leute haben kaum Interesse sich irgendwo hin zu begeben, wo man die Verhältnisse nicht kennt.

Aber wir waren schon 2-mal wandern und sind auch 3-mal mit den Rädern ausgefahren.
Als nächstes steht das Knitteln auf dem Programm.
Am Mittwoch, den 29. Juli, werden wir beim Sportpark Trops 2 Felder markieren und mit den Knitteln werfen.
Auch ein Kartenspiel-Nachmittag wird noch kommen, falls Corona nicht wieder mehr zulegt und einen Strich durch die Rechnung macht.
Wir hoffen halt.

Gratulation an Maria Ennsbrunner, die bei der Landesmeisterschaft im Tennis in Wels eine hervorragende Leistung gezeigt hat und den ausgezeichneten 2. Platz erreicht hat.

 

Wandern_2020-6-03.jpg
Wanderung am 3. Juni
EnnsbrMaria_Tennis2020.jpg
2. Platz von Maria Ennsbrunner